Die 1. Runde ist geschlagen!

Fünf Mannschaften – 3 Siege, 1 Remis und nur 1 Niederlage! Damit sollte man eigentlich wirklich zufrieden sein – wenn da nicht schon wieder das „Personalproblem“ auftauchen würde!

Woche für Woche bewundere ich den für die Aufstellung verantwortlichen Freund, dass er es immer wieder schafft (oder leider auch nicht) nach unzähligen Telefonaten, E-Mails usw. doch 5 Teams jede Runde zu besetzen.

Darf man als Redaktion auch mal hinterfragen, warum es bereits in der Anfangsphase der Meisterschaft zu Aufstellungsproblemen kommt? Die Termine der Meisterschaftsspiele stehen schon Monate vorher zur Verfügung! Haben wir zu viele Teams – zu wenig Mitglieder, die Meisterschaft spielen wollen – ist es nicht möglich, 1 x wöchentlich verlässlich im Dienst der Gemeinschaft aktiv am Vereinsleben teil zu nehmen?

Natürlich spielen wir unseren Tischtennissport – vorwiegend weil es uns Spaß macht – und Bewegung sollte ja auch gesund sein! Ja – auch mir ist klar, dass wir Hobbyspieler sind – und es im Leben auch noch andere wichtige Dinge gibt.

Ein kleiner Denkanstoß zum Ende:

als Mitglied in einer Sektion habe ich nicht nur Rechte sondern auch Pflichten gegenüber der Gemeinschaft!

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.